ROON Labs – die geniale Musikverwaltung

Die heutige digitale Welt ist enorm vielfältig. Sie streamen von unterschiedlichsten Quellen, mal kostenfrei, mal kostenpflichtig und in den unterschiedlichsten Formaten. Dazu gibt es verschiedene Download Portale die Musik in digitaler Form feilbieten. Der moderne Ersatz für den guten alten Plattenladen.

Aber was ist mit Ihrer Musiksammlung welche bisweilen sogar über Jahrzehnte als CD erworben wurde. Manchmal gehen die Sammlungen, liebevoll gepflegt, gar in die Tausende. Wird Ihre Sammlung obsolet und zum Dachbodenartikel in alten Bananenkartons ? Hoffentlich nicht, denn der Wert erreicht gerne mal den Gegenwert eines feinen Mittelklasse Wagens.

Die Sammlung auf die Festplatte einlesen, auf eine sogenannte NAS ( network attached storage ) ist hier wohl die Lösung der Lösungen, sofern man nicht doch den guten CD-Player bemüht. Aber sein wir uns ehrlich, wer einmal den Komfortgewinn einer Musikdatenbank und einer Streaming Komponente in der Anlage genossen hat, möchte das gerne perfektionieren und nicht mehr darauf verzichten.

 

Hier fängt die eigentliche Arbeit an – das Suchen nach der passenden Software Lösung und das Konfigurieren und Einrichten der Lösung. Hierbei kann man auf vielerlei Angebote zurückgreifen. Wer dabei eher die optimale Lösung als den Preis im Fokus hat, landet sehr schnell bei ROON Labs. Damit sind wir beim Thema und vermutlich bei DER Lösung angelangt, die wohl den meisten Benefit bietet.

ROON Labs – ein Begriff den man sich vielleicht auch ein bisschen erarbeiten muss.

ROON ist eine Musikverwaltung die Ihre Musikdatenbank ein erhebliches Stück transparenter und „verknüpfter“ darstellt. Nach dem ROON Ihre Datenbank gescannt hat können Sie auf einer Benutzeroberfläche blättern und sich nach Lust und Laune Ihre Alben unterschiedlichst darreichen lassen. Ein Finger-Tipp auf Ihrem Tablett und die Musik spielt. Umsortieren, und Sie sehen alle Alben oder Musiktitel eines Interpreten, erfahren dabei wer der Autor ist, und was dieser Musikschaffende sonst noch geschrieben hat. Eine feine Sache, die Ihre Wahrnehmung von Ihrem persönlichen Punkt aus in viele mögliche Richtungen lenkt und erweitert. Diese Talente darf man getrost als musikalisches Wikipedia sehen, welche direkt von Ihrer Musiksammlung ausgeht.

Das Tool lässt sehr viele Einstellungen und Konfigurationen zu.

Natürlich können Sie mehrere Geräte, welche mit dem Heimnetzwerk verbunden sind, in das ROON System integrieren. Bei uns ist es beispielsweise der Cocktail Audio X50 Streaming Client und Musikserver. Aber auch pfiffige Lösungen wie der ELAC Discovery Music Server bieten die ROON Plattform an. In diesem Fall sogar mit der ROON Lifetime Lizenz ( Limitiert auf 30.000 Titel ). Ein Blick in die Liste der ROON ready Komponenten lohnt sich auf jeden Fall. Sei es eine kostspielige High-end Variante oder gar unser spielfertig aufgebautes Raspberry Pi 3 und Intel NUC i5 Streaming Client/Server System.

Selbstverständlich können Sie auch stark differenzierte Speicherorte definieren und einzeln im ROON Core identifizieren und einlesen.

Die Darstellung in der ROON Benutzer Oberfläche lässt sich sehr flexibel einstellen.

Die Darstellung des ausgewählten Albums. Hier die geschätzte deutsche Interpretin Yvonne Catterfeld mit dem Album „Lieber So“.

ROON Labs. präsentiert zu jedem Künstler/Interpret auch eine Beschreibung. Ein lesenswerter Lebenslauf beleuchtet das bisherige Wirken des Künstlers.

Die Datenbank wird untersucht und Querverweise gesucht. Yvonne Catterfeld wirkte im Tribute Album von Udo Jürgens mit.

Natürlich macht ROON Labs Vorschläge welche Interpreten/Künstler ähnlich sind und gefallen könnten.

Natürlich können Sie das Thema Klangqualität zu den Akten legen. Es ist nahezu alles „verarbeitbar“ was die Format-Welt anzubieten hat. Ein spezielles Feature das sie sonst nicht angeboten bekommen. Sobald die digitalen Daten es hergeben, können Sie sich zurück lehnen und sich auf Ihren High-end Digitalwandler oder Streaming Komponente verlassen und einfach komfortabel Musik genießen.

 

Zu guter Letzt die Frage wieviel es denn sein darf

ROON Labs. ist neben einer gratis 14 Tage Testversion grundsätzlich nur als kostenpflichtige Software erhältlich. Hierbei darf zwischen einem Jahres-Abo und einer Lebenszeit Freischaltung unterschieden werden. Die Preise hierfür betragen 119.- Euro für das Jahres-Abo, während für die Lebenszeit-Version 499.- Euro verlangt werden. Sie können aber jederzeit von einem Jahres-Abo auf die Lifetime-Version upgraden. Die  „unverbrauchten“ Monate werden beim Upgrade selbstverständlich gutgeschrieben.

Natürlich fallen Anschaffungskosten an, der Kaufpreis unterscheidet sich signifikant von sonstigen Gratis APP‘s auf diversen Software-Plattformen, und nicht jeder ist bereit mehr aus zu geben. Der Unterschied zu diversen anderen Lösungen erschließt sich spätestens in der Anwendung, wenn man auf Entdeckungsreise seiner bevorzugten Künstler geht, oder einfach jedes gespeicherte Format bestmöglich wiedergeben kann. Die Stabilität im Betrieb und vor allem Flexibilität wird gerne am Rande wahrgenommen und ist schnell selbstverständlich. Natürlich ist im Abo-Verhältnis eine permanente Weiterentwicklung enthalten. Die Updates halten die Anwendung immer auf dem Laufenden und am letzten Stand der Technik. Dennoch steht hinter dieser Software ein profundes Entwicklerteam, das sich intensiv mit der Technologie der verbundenen Geräte beschäftigt, aber auch die Anbindung ans Internet und die Suchalgorithmen bedürfen tiefgehendes Verständnis und Vernetzungen in die IT Welt.

Einen besonderen Fokus legen wir auf die umfangreiche Welt der Markenhersteller welche ROON Labs. als die starke Software Lösung erkannt haben und umgehend die Kompatibilität als ROON ready Label implementiert haben. Natürlich haben wir unsere Klang-Lieblinge wie Pro-Ject Audio Systems, NAD, Auralic und unsere zweite Referenz Cocktail Audio neben unserer Raspberry Pi 3 Lösung. Aber auch ROON selbst hat zwei edle Lösungen wie etwa den Nucleus by ROON und Nucleus+ by ROON im Portfolio.

 

Rasberry Pi

 

Wir beraten Sie hierbei sehr gerne und eröffnen Ihnen die ROON Welt, wenn sie es mögen

 

Team hifi-lounge.at

Heinz Huber und Jürgen Weber-Rom

      

Conrad unser Partner

Das Team hifi-lounge.at freut sich einen starken Partner vorstellen zu dürfen.

Das Unternehmen Conrad Vösendorf steht für innovative und intelligente technische Lösungen rund um das Thema Netzwerk und Installation, aber auch den Teilebedarf. Hochkompetente und motivierte Mitarbeiter der Firma Conrad Vösendorf bemühen sich um die Anliegen der Kunden, aber auch um jene Anliegen und Projekte der professionellen Partner.

Vinyl & Music Festival 2018

Wir sind natürlich mit von der Partie. Eine derart tolle Messe rund um unser Lieblingsthema lassen wir uns nicht entgehen, und zu der wir Sie herzlich einladen.

Vinyl ist vermutlich eines der besten Speichermedien für Musik. Dem wollen wir uns nicht verschließen. So haben wir die tollen Plattenspieler von Pro-Ject Audio mit im Gepäck,

 

dem weltweiten Marktführer.

Selbstverständlich ist uns das benötigte Zubehör ebenfalls sehr wichtig. Sei es eine Schallplattenbürste aus Naturhaar, oder das obligate Waschmittel für die Schallplattenwaschmaschine. Aber auch die gekonnte korrekte Einstellung des Auflagegewichtes des Tonabnehmers ist essentiell für den guten Klang.

Ein überaus nützliches Zubehör, denn nur eine gut gepflegte Schallplatte und ein korrekt eingestelltes Abtastsystem zeigen das ganze Klangpotential und erklärt dem Musikliebhaber wo der analoge Frosch seine Locken hat.

 

Digitale Musikkost darf man dennoch nicht verleugnen und dogmatisch ablehnen. Sei es eine NAS mit tausenden Musiktiteln, oder von einem mobilen Device, wie ein schickes Smartphone, oder einfach ein digitales Radio von Roberts Radio, es ist überall verfügbar und klingt bei entsprechender Datenqualität ausgezeichnet.

 

Mehr Schönheiten und erlesenen Klang gibt es bei uns direkt am Stand hifi-lounge.at – natürlich beim Eingang an prominenter Position

 

Herzlichst Ihr Team hifi-lounge.at

Play fair – pay fair

Wir möchten die Gelegenheit nutzen um auf einen gerne nicht so bier-ernst genommenen Umstand hinzuweisen. Gute Musik zu produzieren kostet Geld, manchmal sogar richtig viel Geld. Deshalb ist es nur zu verständlich, dass musikalische Inhalte auch bezahlt werden wollen. Sei es die CD im örtlichen Laden oder der Download im Internet.

Seit die Musik massenhaft auf einem Stick oder einer Festplatte gespeichert werden kann, scheint die Musik oftmals in den Köpfen der Verbraucher und Musikliebhaber an Wert zu verlieren. Eine Festplatte mit 1000den Titeln wiegt so viel wie eine Festplatte eben wiegt. Man kann die Sammlung bei jedem Umzug in einer Hand tragen und muss nicht bei 1000den Vinylalben ein Umzugsunternehmen beauftragen um 900 Kilogramm Vinyl oder gar mehr in einen Laster zu verbringen. Die Physik und die zahllosen Gänge in ein Geschäft vermitteln uns eben jene Wertigkeit die uns die Musik in Erinnerung behält. Ein Effekt der eben bei leicht erreichbaren „Maus-Klick“ Einkäufen nicht mehr im gewohnten Maße funktioniert.

Die Technik und der Fortschritt hält unaufhaltsam Einzug in das Leben eines Musikliebhabers. Die Tonträger werden immer mehr als Download erworben oder im Rahmen eines Streaming Abos gehört. Diese sollten daher auch bei Unternehmen gekauft oder gebucht werden, die lizensierte Musik vertreiben und so es dem Kunstschaffenden zu ermöglichen seinen verdienten Obolus an seiner Arbeit zu erhalten.

Eine Organisation hat es sich zur Aufgabe gemacht das verfügbare Angebot zu begutachten und zu beurteilen. Ein Ansinnen das wir gerne unterstützen. Für uns gilt selbstverständlich „kaufe nur wenn der Künstler einen Anteil bekommt“

Stellt Euch vor es gibt künftig statt der heutigen immensen Vielfalt nur mehr ein eingeschränktes liebloses Angebot einiger weniger Künstler, oder vielleicht gar keine neue Musik mehr.

 

Herzliche Grüße

Ihr hifi-lounge.at Team

 

HIGHresAUDIO.com – das Portal für hochwertige Musik

Musik unterliegt ja bekanntlich der künstlerischen Freiheit. Sei es ein toller Soundtrack oder ein erdiges Rock-Konzert. Jedes Genre hat seine artifiziellen Eigenheiten – ein „Schlecht“ kann es dabei niemals geben.

Aber man kann auch gute Musik als MP3 Datensatz hören, und damit weit unter seiner möglichen Qualität. Das bedeutet letztendlich nur eine erkennbare datenreduzierte Kopie des Originales. Klar, Vinyl oder eine Super Audio CD, kurz SACD genannt, haben den guten Klang für sich gebucht. Wie sieht es nun mit digitalen Internetmedien aus? Hier muss man Acht geben. Hochauflösende Musik verschlingt viel Datendurchsatz und Ressourcen. Allerdings schreitet die Technik voran und macht auch hohe Datendurchsatzraten möglich.

Highresaudio.com bietet seit längerem einen tollen virtuellen Plattenladen. Sie wählen und laden sich Ihre Lieblingsmusik runter und können höchste Qualität genießen. Bald steht diese Qualität auch als Streaming Portal zur Verfügung. Und hifi-lounge.at ist von erster Stunde an mit dabei.

 

Sie investieren viel Geld in eine leistungsstarke HiFi-Anlage und machen sich viel Gedanken über die Aufstellung der Lautsprecher in Ihrem Hörraum, verzichten aber auf die bestmögliche Qualität wenn Sie die Musik streamen. Ein oft übersehener Umstand, welcher nicht sein muss. Wir beraten Sie betreffend Musik Download und Streaming Anbieter.

 

ELAC Concentro – Österreich Premiere

Hier ein kleiner Nachruf auf die Österreich Premiere der ELAC Concentro im Mozarthaus Vienna!

Außer ELAC präsentierte auch Marantz seine aktuelle Produktpalette.

 

Zum krönenden Abschluss gab es noch ein Live Konzert mit österreichischen Bluesgrößen.

ELAC Concentro – Live erleben bei der hifi-lounge.at in Aigen

Liebe Musikliebhaber

ELAC ist doch nahezu jedem bekannt. Sei es der moderne leistungsstarke Lautsprecher oder die Erinnerung an die vielen Plattenspieler vor 40 Jahren. ELAC wurde dieser Tage 90 Jahre jung und sprüht vor Tatendrang. So manche Jubiläumsattraktion betritt das Parkett der Musik und Hi-Fi Szene.

Sei es die mächtige Leistungsschau Concentro, ein immenses Lautsprechersystem welches scheinbar keine Grenzen kennt, oder der preiswürdige und doch so formidable Plattenspieler Miracord 90 Anniversary Turntable. Von preiswert bis hoch anspruchsvoll bietet ELAC das Richtige für den Musikliebhaber.

Nach unserer Veranstaltung mit unseren wichtigsten Partnern, Conrad Electronics Vösendorf und Sempre Audio im Mozarthaus, bieten wir die Möglichkeit die Concentro bei ernstem Interesse und Voranmeldung bei uns zu hören. Nicht ohne Stolz verweisen wir auf den Umstand, dass das erste Paar bei uns steht.

 

 

Als Spielpartner fungieren ehrwürdige Verstärker der japanischen Edelschmiede ACCUPHASE und ein pfiffiger kleiner Streaming Client mit der genialen Roon Software.

 

Musikalische Grüße

Ihr hifi-lounge.at Team

 

Hifi-lounge.at OG – unsere Set Angebote

Im heutigen reichhaltigen und vielschichtigen Angebot eine kluge Anlagenzusammstellung zu finden ist manchmal eine sehr schwere Aufgabe. Richtet man sich nach den optischen Erscheinungsbild, oder doch lieber nach klanglichen Attributen ? Der Weg zu einer smarten und an die eigenen Bedürfnisse angepassten Kombination ist manchmal nicht einfach.

 

Mit einigen Anlagen-Beispielen haben wir uns an diese Aufgabe gewagt und aus klanglicher Sicht eine optimale Vorauswahl getroffen und diese als attraktives Angebot dargestellt. Sei es ein analoges Set, eine All-In-One Lösung oder eine klassische Einzelkomponenten-Zusammenstellung. Stets ist das Hauptziel den besten Klang in der jeweiligen Preisklasse zu treffen, ohne dabei auf eine tolle Verarbeitung zu verzichten. Dabei verzichten wir bewusst auf teure Ausstattungen, die nicht zum Ziel des Angebots passen.

Schmökern Sie in unserem Webshop und lassen Sie sich verführen

 

Herzliche Grüße

Ihr hifi-lounge.at Team

Die Kopfhörerbar – Testaktion

Der Kopfhörer ist eine wichtige eigenständige Komponente und nur schwer mit anderen Sparten vergleichbar. Während der Klang an erster Stelle steht, rückt die Passform und der Tragekomfort ungehemmt an die zweite Stelle vor. Die Passform hängt von vielen Parametern ab, nicht zuletzt von der Kopfgröße und der Empfindsamkeit des Trägers.

 

Gemeinsam mit unserem Partner Conrad Megastore Vösendorf präsentieren wir eine erlesene Auswahl an Kopfhörern und versuchen einen repräsentativen Querschnitt zu bieten.  ON-ear und Over-ear Kopfhörer wollen begutachtet und probegehört werden. Die Klangqualität ist dabei ausschlaggebend und kann durchaus auch die HiFi-Anlage im Wohnzimmer ergänzen oder gar ersetzten. Manchmal gebietet das Wohnumfeld besondere Rücksicht betreffend der bevorzugen Hörlautstärke – hier kommt ein guter Kopfhörer zum Zuge und präsentiert sich als Problemlöser.

 

Besuchen Sie uns an den folgenden Tagen bei unserem gemeinsamen Stand bei Conrad Megastore Vösendorf Nordring 2 ,  2334 Vösendorf SCS

 

Sie können auch Ihre Musik am Smartphone mit bringen, wenn nicht, so haben wir einen tollen musikalischen Querschnitt vorbereitet.

Freitag                 26-05-2017         von 14:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Samstag              27-05-2017         von 09:00 Uhr bis 17:30 Uhr

 

Electrocompaniet – die coolen Norweger

Electrocompaniet – die coolen Norweger

 

Streaming und Internet basierende Medien werden heute immer wichtiger. Und dennoch haben Formate wie die CD und die Schallplatte nicht ausgedient, sie behalten einfach ihren Stellenwert. Wer hätte das gedacht. Electrocompaniet macht vor wie man Understatement und Coolness, mit den Anforderungen eines kompletten Sortiments verbindet.

Ein Hersteller ist gut beraten das Portfolio entsprechend auszurichten. Ein klassischer CD Spieler, dazu gehört natürlich ein moderner Multiformat-Player, aber auch ein klassischer Plattenspieler. Electrocompaniet ist so ein Hersteller, der die Zeichen der Zeit erkannt hat und sich entsprechend breit aufstellt. Electrocompaniet ist zudem ein Hersteller der auf die entsprechende Wiedergabequalität achtet, egal um welches Format es sich dabei handelt.

Die Norweger achten zudem auf einen hohen Wiedererkennungswert. Electrocompaniet erkennt man auf jeden Fall als eigenständiges Design. Eine spezielle Formensprache die wohl einzigartig genannt werden muss. Ob man es den kühlen nordischen Einfluss nennt, oder nordische Coolness, das mag jeder für sich beurteilen. Eines mag wohl klar sein. Die Norweger setzen an vielen Ecken und Enden Maßstäbe. Technisch, wie auch klanglich.

Die Endstufen sind absolut stabil, und zeigen sich auch von sehr anspruchsvollen Lautsprechern völlig unbeeindruckt. Es sind Kraftwerke die nur wenig Konkurrenz kennen, egal ob ein Vollverstärker oder eine große Endstufe.

 

Unscheinbar und doch klanglich beinahe konkurrenzlos, der CD-Player Electrocompaniet ECC-1.

Phono muss sein. Eine klangstarke Phonostufe und ein zur norwegischen Formensprache passender Plattenspieler ergänzen die heimische HiFi-Anlage. Selbstverständlich beschränkt sich der Anspruch nicht nur auf die Optik. Mit einem außergewöhnlich gut klingenden Tonarm von Jelco bieten die Norweger eine mehr als adäquate Grundlage für auch extrem ausgereizte Tonabnehmer. Ein Tonarm der leistbar ist und dabei höchste Klangregionen erreicht.

 

Electrocompaniet ECG-1 Plattenspieler

Electrocompaniet ECP-2 Phono Vorverstärker

Electrocompaniet ECP-2 Anschlussfeld

Digital und netzwerkbasierend – JA auch das findet man im umfangreichen Portfolio der Norweger. Der Electrocompaniet ECM-2 ist ein derartiger Mediaplayer.

 

Electrocompaniet ECM-2 Mediaplayer

Der heutige Zeitgeist ermahnt die Hersteller zu smarten All-In-One Lösungen und intelligenten Komponenten, welche im unscheinbaren Kleid eines Lautsprechers gar einen smarten Verstärker und Streaming -Client verbergen.