Die HighEnd München 2016 – Der siebte Himmel für die Musikliebhaber – Teil 2 Pro-Ject Audio

Pro-Ject Audio

Nicht zuletzt aufgrund unserer Partnerschaft haben wir unseren Geschäftspartner “Audiotuning” vertreten durch die Marke Pro-Ject einen eigenen Teil unseres Messerückblickes gewidmet.

19  20  22

Analog at ist best … und das aus freudiger Überzeugung. Audiotuning war mit seiner Hauptmarke Pro-Ject Audiosystems vertreten. Ein informativer und gewaltiger Auftritt.

 23  39

So manches Schmankerl gab es zu bewundern und betatschen. Zum Leidwesen von Jörg Toman musste ich diesen feinen MaiA Verstärker angreifen. Ein perfekt verchromtes aus dem Vollen gefrästes Gehäuse vermeldete Fingertapperalarm. Was edel glänzt und aus dem Vollen gefräst wurde, möchte natürlich mit Handschuhen angefasst werden. Ein kleines High-light welches bald in den Handel kommt. Die Arbeitszeit für den Fräsvorgang soll bei ca. zehn Stunden liegen. Vielleicht folgen weitere Modelle. Potential ist auf jedenfall vorhanden.

40

S-Shape hat hier einen tollen Eindruck hinterlassen. Der neue Tonarm von Pro-Ject lockt nicht nur Designliebhaber hervor. Der S-förmige Tonarm hat klangliche Vorteile, der Bajonett-Verschluss für die Headshell praktische. Ohne große Justagearbeiten kann man schnell mal den Tonabnehmer wechseln und sich derartig ausgerüstet auf die unterschiedlichen Musikstile vorbereiten. Ein Thema dass wir ebenfalls aufmerksam verfolgen werden.

41

Spätestens hier dürfte die Liebe zu einer schicken Holzfurnier erwachen. Die preiswerten Pro-Ject Speaker Box 5 in einem handschmeichlerischen Kleid.

42

Die Ideenküche hat bei Pro-Ject Audio Systems hohe Tradition. Gerne wird einmal etwas ausprobiert und präsentiert. Wie wohl das Feedback aussehen mag?

43

Den Prototypenstatus hat dieses Laufwerk bereits verlassen. Es ist bereits erhältlich und dürfte jeden Designliebhaber ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Der vertikale Plattenspieler. Die Technik ist einfach wie extrem betriebssicher. Mittels Schraubpuck und per Federkraft aufgedrückter Tonnadel erklingt hier verblüffen erwachsen feinster Analogklang. Brettplattenspieler kann ja jeder, aber das ?

45

Die Herren Jörg Toman (Audiotuning) und Heinz Huber (hifi-lounge.at) sind sichtlich vergnügt, wie könnte das auch sonst sein.

31

Spätestens hier beginnt das nervöse kribbeln. Erinnert uns dieses Laufwerk nicht an etwas. Zum Jubiläum spendiert sich Pro-Ject Audiosystems ein besonderes Analoglaufwerk. Wir lassen die Bilder wirken.

32

Ein Blick unter den „Rock“ vermittelt den trickreichen und grandiosen Aufbau. Die Motoreinheit, der Lagerboden und die hochwirksamen Dämpfungskegel.

33

 Die neue Tonarmlinie ist auch für die XTension Modelle erhältlich. Eine Schönheit in Schwarz und Chrom.

34

Wer hätte das gedacht. Die Kompakt-Anlage von anno dazumal wurde auch neu definiert. Verstärker mit zusätzlichen Eingängen und ausreichend Leistung in einem Plattenspieler verbaut … wir lassen das einfach mal so stehen und wirken.

35  36

Ein sicherlich sehr spannendes Thema sind die neuen Schallplattenreiniger welche die herkömmliche Plattenbürste ersetzen könnten. Wir bleiben dem Thema auf der Spur und testen die Sache bei uns im Haus.

37

Hier wird es kostspielig und sehr anspruchsvoll. Das große Laufwerk mit einem S-Shape Tonarm und integrierter Geschwindigkeitssteurung. Verpackt in einem hochwertigen Echtholzfurnier mit Hochglanz Lackierung und imposanten Plattenteller.